Wendelstein

13. Juli 2003
Am Wochenende nach Susis Geburtstag waren Helgi und Albi zu Besuch bei uns. Deshalb suchten wir nach einem Ausflugsziel unter der Überschrift "Altersgerechtes Wandern" und kamen so auf den Wendelstein.
Dieser ist - u. a. wegen der gemütlichen Zahnradbahn - ein sehr gut besuchter Voralpengipfel. Er beherbergt neben der obligatorischen Gaststätte und einer kleinen Kirche auch die höchste Sternwarte Deutschlands.
Wenn man Ruhe sucht, geht man sicher auf einen anderen Berg, aber das Panorama vom Wendelstein aus ist auch sehr sehenswert.
Um den Berg herum führt ein friedlicher Rundweg mit einer Reihe von interessanten Informationstafeln und man kann auch noch eine Karsthöhle im Inneren des Berges besichtigen, die beim Bau des Aufzuges für die Sternwarte gefunden wurde. Vielleicht kommt ja daher das Interesse der Außerirdischen?
Alles in allem eine nette Partie, die man aber nicht unbedingt an typischen Ausflugstagen unternehmen sollte.