Diemel

Anfang Oktober 2022

Die Diemel m├╝ndet bei Bad Karlshafen in die Weser, warum also nicht dieses kleine Fl├╝sschen noch "mitnehmen", wenn wir ohnehin schon in der Gegend sind?

Es ist er­staun­lich, wie unter­schiedlich empfind­lich Flora und Fauna in ver­schiedenen Bundes­l├Ąndern sein m├╝ssen ­čśë: In NRW gibt es f├╝r die Diemel gar keine Paddel­be­schr├Ąnkungen, ab der hessischen Grenze scheint die Diemel h├Âchst em­pfindlich zu werden, deshalb gibt es massive zeitliche Ein­schr├Ąnkungen und Boots­kontingente (mehr dazu auf der Website des hessischen Kanu-Verbandes).

Da wir au├čerhalb der Saison unterwegs sind, betreffen uns die Be­schr├Ąnkungen kaum und wir erhalten ohne Probleme den "Be­fahrungs­schein" beim Hofgut Stammen. Das Hofgut Stammen betreibt eine gro├če Camping­wiese direkt am Diemelufer, die wir Anfang Oktober unter der Woche ganz f├╝r uns allein haben. Nachts kommt der erste Herbst­frost, ├╝ber die Wiesen haben wir einen sch├Ânen Blick zur Trendel­burg. Einfach idyllisch. Ab und zu kommt der freund­liche Chef vorbei, um ein wenig mit uns zu plauschen.

Von ihm lassen wir uns unsere beiden Paddel­etappen empfehlen: Am ersten Tag setzen wir unterhalb des Wehres in Haueda ein (neben der Destillerie ­čÖé) und paddeln bis zum Hofgut. Am zweiten Tag fahren wir vom Hofgut bis fast nach Bad Karlshafen und brechen die Tour nur ab, weil beim Umtragen pl├Âtzlich heftiger Regen einsetzt. R├╝ckfahrt jeweils per Falt­fahrrad. Auf dem Diemel­radweg kommen wir am Wasser­schloss W├╝lmersen vorbei, bekommen eine Strau├čen­farm gezeigt und da der Radweg ab­schnitts­weise auf einer alten Bahn­strecke entlang f├╝hrt, radeln wir ├╝ber Viadukte und durch einen langen Tunnel. Das gef├Ąllt uns.

Die Diemel ist ein be­schau­licher Paddel­fluss mit gelegent­lichen kleinen Schw├Ąllen. Die Umtragen sind vern├╝nftig ausgebaut, ein Bootswagen kann nicht schaden. St├Ârenden Stra├čen­l├Ąrm gibt es nicht, daf├╝r viel Natur und ab und zu Ausblicke in die umgebende Landschaft. Ein Eisvogel bleibt geduldig auf seinem Ast sitzen, bis Susi ihn geb├╝hrend portr├Ątiert hat. Dazu noch goldener Herbst mit seinen tollen Farben. Durch das sehens­werte Bad Karlshafen spazieren wir bei der R├╝ckfahrt zur Weser, auf der es dann weiter Richtung Norden geht. Die Diemel bekommt von uns ganz klare