Sjoa (Wildwasser in Norwegen)

20. Juli 2010

Die Sjoa in der norwegischen Region Oppland ist ein beliebter Raftingfluss. Die Schwierigkeiten bewegen sich zwischen WW III und unbefahrbar. Kurz vor der M├╝ndung in den L├ągen gibt es eine internationale Wettkampfstrecke, die mit WW IV-V klassifiziert ist.

Wir kannten den Fluss nicht und wollten lieber auf Nummer sicher gehen - deshalb schlossen wir uns mit unserem "Ducky" einer gef├╝hrten Raftingtour an. Dadurch konnten wir den bequemen Bustransfer nutzen und bekamen sogar zwei angeschwemmte Paddel geschenkt. Die Einsatzstelle in Bj├Şlstadmo bei Heidal ist leicht zu finden. Unbedingt sollte man sich vorher auch die Aussatzstelle anschauen!

Auf vielen Wildwasserfl├╝ssen, die wir kennen, sind ab und zu wilde Stellen und zwischendurch kann man verschnaufen. Ganz anders die Sjoa: Wuchtiges Wasser, schnelle Str├Âmung, hohe Wellen durchgehend auf 16 km. Unsere argentinischen Paddelguides haben uns hervorragend die Sjoa runtergelotst - vor allen schwierigen Stellen haben sie uns Tipps gegeben.

Wir finden: Zu Recht ist die Sjoa Norwegens beliebtester Wildwasserfluss. Wildes Wasser flie├čt durch ebensolche Landschaft.